WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog

#wissenteilen

75 Jahre Württembergische Bibliotheksgesellschaft

Unter dem Motto „Fördern und Feiern!“ begeht die Bibliotheksgesellschaft ihr 75jähriges Jubiläum am Samstag, 23. Juli 2022. Von 15:30 bis 19:00 Uhr haben alle Interessierten Gelegenheit, auf der Terrasse mitzufeiern, begleitet von Live-Musik der Band „Noble Jazz“ sowie bei Kaffee und Kuchen. Erfahren Sie mehr über die Anfänge der WLB in einem Podiumsgespräch und lernen…

Hashtags auf einen Blick

Eine neue Zeitschrift zum „Wissen teilen“

Die WLB hat mit Wissen teilen ein neue Zeitschrift herausgebracht. Es löst das WLBforum ab, das über 20 Jahre lang über alles Wissenswerte der Landesbibliothek berichtet hat und einen wichtigen Fundus der neueren Geschichte der Bibliothek darstellt. Das Magazin Wissen teilen möchte in kürzeren, gut lesbaren und ansprechend bebilderten Beiträgen einen regelmäßigen Überblick über die…

Fotos: Marcel Katz, WLB Stuttgart (Links: Sened Ghebretensae)

Eine neue Cafeteria in der Landesbibliothek

Vorgestern öffnete der LIB-ROOM in der WLB. Nach sieben Jahren gibt es hier endlich wieder eine Cafeteria für die Besucher:innen und Mitarbeiter:innen der Bibliothek, ein Ort der angeregten und lebendigen Atmosphäre, des Austauschs, Lernens, Lesens und der Begegnung im Herzen der Stadt Stuttgart. Betrieben wird es vom Rudolf-Sophien-Stift mit seinem professionellen und fachkundigen Küchen- und…

von links nach rechts: Cod. St. Georgen 68, Bl. 147rb: Kolophon der Agnes Bútzlin vom Jahr 1497; Einband von Cod. St. Georgen 80 mit Besitzvermerk von 1663; Cod. St. Georgen 65, Bl. 1ra; Kopertbände des Bickenklosters (Cod. St. Georgen 104–109); Cod. St. Georgen 68, Bl. 73r

Leben und Schreiben im rauhen Schwarzwald.
Die Handschriften des Villinger Bickenklosters

Seit August 2019 werden in einem Gemeinschaftsprojekt der Handschriftenzentren der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart und der Universitätsbibliothek Leipzig mit der Badischen Landesbibliothek  die Handschriften aus dem Benediktinerkloster St. Georgen im Schwarzwald digitalisiert und wissenschaftlich erschlossen. Nur sehr wenige der ca. 110 Handschriften sind in St. Georgen selbst entstanden, der allergrößte Teil gelangte über Erwerbungen des 17.…

Die WLB bei der Langen Nacht der Museen
am 21. Mai 2022

Nach sieben Jahren beteiligt sich die Württembergische Landesbibliothek wieder an der Langen Nacht der Museen am 21. Mai. Fünf Jahre Arbeiten am Neubau und zwei Jahre Corona-Ausfallzeit sorgten für eine zwangsläufig längere Unterbrechung. Die Ausgangsposition und die Rahmenbedingungen haben sich in dieser Zeit spürbar verändert. Da das Hauptgebäude mit den Tiefenmagazinen und dem Lesesaal saniert…

Publikationsplattform regiopen der WLB geht in die nächste Runde

Seit dem letzten Jahr betreibt die Württembergische Landesbibliothek die Publikationsplattform regiopen, die Zeitschriften zur südwestdeutschen Landesgeschichte und Landeskunde in digitaler Form im offenen Zugang (Open Access) zur Verfügung stellt. Die Zeitschriften können als ganze Hefte bzw. Bände, aber auch auf Aufsatzebene als pdf-Datei heruntergeladen werden. Die pdf-Dateien beinhalten Volltexte und sind damit durchsuchbar. Weitere Dateiformate…

Foto Frau Waidmann: © Rafael Glatzel, WLB Stuttgart

Neues Angebot: Online-Sprechstunde

Traditionell bieten die Fachreferent:innen der Württembergischen Landesbibliothek, die sich insbesondere um die Literaturauswahl und Literaturerschließung in den einzelnen Fächern kümmern, eine wöchentliche Sprechstunde an. Diese richtet sich vor allem an Studierende und Wissenschaftler:innen, aber auch an alle anderen Interessierten, die eine individuelle fachspezifische Beratung benötigen, welche über das allgemeine und grundlegende Angebot unserer Informationsbibliothekar:innen hinausgeht.…

E-Books zur Ukraine und Russland

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und der damit einhergehenden Gefahr von Desinformation sowie Fake News ist die Zugänglichkeit zu fundierten Hintergrundinformationen und Publikationen zur Geschichte und Gesellschaft der Ukraine und Russlands besonders wichtig. Wir weisen daher gerne auf das folgende Angebot hin: Der Verlag De Gruyter hat gemeinsam mit seinen Partnerverlagen eine Sammlung von…

bildfromm?
Die Bibel in Bildern

Stuttgart erweist sich einmal mehr als „Stadt der Bibel“: Am 25. April eröffnet die Ausstellung bildfromm? Die Bibel in Bildern in der Württembergischen Landesbibliothek. Mit 22.000 gedruckten Exemplaren in fast 800 Sprachen verfügt die WLB über eine der größten Bibelsammlungen weltweit. Ihre Breite und Vielfalt lässt sich besonders anschaulich am Beispiel ihrer Illustrationen zeigen. Vom…

Foto: Rafael Glatzel, WLB Stuttgart

Erweiterte Öffnungszeiten
am Abend und am Wochenende

Seit Beginn des Monats ist die Landesbibliothek Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr und samstags von 10 bis 20 Uhr geöffnet, um dem regen Interesse am attraktiven Angebot besser gerecht zu werden. Die Auslastung der Leseplätze war in den letzten Monaten sehr hoch und wir werden die Nachfrage weiter verfolgen und gegebenenfalls Anpassungen…

Foto: Rafael Glatzel, WLB Stuttgart

Corona ohne Verordnung

Erinnern Sie sich an die erste Welle der Corona-Pandemie? Noch bevor entsprechende Verordnungen erlassen wurden, hatte die Bevölkerung ihr Verhalten geändert, hatten Betriebe organisatorische Maßnahmen ergriffen und einen Rückgang der Infektionszahlen herbeigeführt. Wir haben es selbst in der Hand, in der momentanen Situation das Infektionsgeschehen auszubremsen. Auch wenn man es sich vielleicht anders wünscht, nicht…

Foto: Cod. poet. et phil. 2° 19, Württembergische Landesbibliothek

Dante in der Württembergischen Landesbibliothek

Dante gilt als Vater der italienischen Sprache. Er hat nämlich mit seiner Göttlichen Komödie (Divina commedia) das Italienische erst zur Literatursprache gemacht. Sein Werk erlebte schon kurz nach Dantes Tod einen großen Erfolg und wurde in der Frühromantik (u.a. in Italien durch Alfieri und Foscolo und in Deutschland durch den Sturm und Drang) wiederentdeckt. Seitdem…

   

Provenienzforschung an der WLB Stuttgart – Restitution an die Bibliothek der Arbeitskammer Wien

Woher kommen unsere Bücher und wie sind sie in unseren Bestand gekommen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich seit einigen Jahren viele Bibliotheken und treiben mit der sogenannten Provenienzforschung die Klärung der Herkunft ihrer Bestände voran. Die WLB, als erste Bibliothek in Baden-Württemberg, suchte ab 2016 in einem auf drei Jahre angelegten Projekt, welches von…

Stuttgarter Theaterzettel online!

Ab sofort sind Stuttgarter Theater- und Konzertzettel aus den Jahren 1807 bis 1946 online über unsere Digitalen Sammlungen verfügbar. Theater- und Konzertzettel kündigen meist tagesaktuell Besetzungen von Opern, Konzerten, Ballett- oder Schauspielveranstaltungen an. Sie wuchsen im Laufe der Jahre von Einblattdrucken zu mehrteiligen Heftchen an. Informiert wird über Dirigenten, Sänger und Schauspieler sowie weitere an…

Cover: © Thorbecke Verlag

Neuerscheinung zu Leben und Wirken
von Wilhelm Hoffmann

Wilhelm Hoffmann (1901–1986) war ab 1945 fast 25 Jahre lang Direktor der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart (WLB). Nun ist im Thorbecke Verlag ein Sammelband zu Leben und Wirken Hoffmanns erschienen. Wilhelm Hoffmann wurde als Sohn eines Theologen in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur und dem Besuch Evangelischer Seminare studierte er in Tübingen und Marburg Theologie. Im…