WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog
Typografie im Raum auf Ebene A4

Wortspiel auf Josua Reichert

ROsa
OaSe
EROS
isaR
REiSE
OaSis

Büro Uebele

 

Das Wortspiel nimmt direkten Bezug auf einen der 36 Drucke, die der Künstler, Typograph und Drucker Josua Reichert 1971-1973 für die Ausgestaltung des damals neu eröffneten Gebäudes der Württembergischen Landesbibliothek schuf. Josua Reichert griff für seinen Druck ein bekanntes Zitat – „Rose is a Rose is a Rose is a Rose.“ – der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein (1874-1946) auf und setzte dieses typografisch streng gestaltet in 4 Zeilen. Die Buchstaben der Rose sind dabei durch Großbuchstaben und farblich über die Zeilen hinweg hervorgehoben:

a ROSE is
a ROSE is
a ROSE is
a ROSE

Das Büro Uebele nimmt die Buchstaben des Zitats und stellt diese spielerisch in neuer Bedeutung zusammen. Es entstehen ganz neue Wörter und damit Assoziationen. Die Rose, das zentrale Element des ursprünglichen Zitats, wird nicht direkt genannt, doch klingt sie indirekt an, indem nur die Buchstaben R, O, S und E überwiegend groß gedruckt sind.

Der Text ist Teil eines künstlerischen Projekts von Andreas Uebele, welche die Württembergische Bibliotheksgesellschaft aus Anlass ihres Jubiläums in Auftrag gegeben hatte. Bei den Arbeiten geht es nicht um hohen Stil, sondern um das Alltägliche, um aktuelle Themen sowie zum Teil sehr intensive Empfindungen und Grenzsituationen.

Die 16 Stücke sind seit Anfang März 2024 im Neubau der Württembergischen Landesbibliothek als „Typografie im Raum“ zu sehen. Jedes Werk wird in einem Blogeintrag beschrieben. Die Bibliothek hält gedruckte Wegweiser bereit.