WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog

#wlbstuttgart

Die WLB bei der Langen Nacht der Museen
am 21. Mai 2022

Nach sieben Jahren beteiligt sich die Württembergische Landesbibliothek wieder an der Langen Nacht der Museen am 21. Mai. Fünf Jahre Arbeiten am Neubau und zwei Jahre Corona-Ausfallzeit sorgten für eine zwangsläufig längere Unterbrechung. Die Ausgangsposition und die Rahmenbedingungen haben sich in dieser Zeit spürbar verändert. Da das Hauptgebäude mit den Tiefenmagazinen und dem Lesesaal saniert…

Hashtags auf einen Blick

Nicht nur Fluch, auch Segen: Mit biointelligenten Viren schützen und heilen

Viren haben gemeinhin kein gutes Image – wir verbinden sie stets mit Erkrankungen. Dementsprechend konzentrierte sich die medizinische Forschung darauf, natürlich vorkommende, pathogene Viren zu bekämpfen. Doch mehr oder weniger gleichzeitig hat sich mit der Entwicklung von Totimpfstoffen auch eine Forschungsrichtung aufgetan, die darauf abzielt, ausgewählte Viren unschädlich und für medizinische bzw. präventive Zwecke nutzbar…

Foto Dominik Herrmann: Saskia Cramm.

Privacy on the Web – Hilft mehr Transparenz, den Datenschutz zu verbessern?

Ein wichtiger Grundsatz des Datenschutzes ist die Transparenz. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Bürgerinnen und Bürger auch bei komplexen Systemen nachvollziehen können, wozu welche Daten über sie verarbeitet werden. Das damit verfolgte Ziel wird in der Praxis allerdings häufig verfehlt. Datenschutzerklärungen sind viel zu lang und omnipräsente Einwilligungsdialoge versuchen uns gezielt hinters Licht zu führen.…

500 Jahre Bilder in Bilder- und Kinderbibeln

Dass Bilder helfen, Inhalte zu verstehen, zu lernen und im Gedächtnis zu behalten und auch erfreuen können, ist unbestritten. Aber das methodische Wie und motivische Was von Bilderbibeln war und ist vielfältig. Sind Motive und Methoden von Bibelbildern überhaupt eine Frage der historischen Zeit? Seit 500 Jahren wird Jesus zunächst als Neugeborenes, dann als Zwölfjähriger…

Publikationsplattform regiopen der WLB geht in die nächste Runde

Seit dem letzten Jahr betreibt die Württembergische Landesbibliothek die Publikationsplattform regiopen, die Zeitschriften zur südwestdeutschen Landesgeschichte und Landeskunde in digitaler Form im offenen Zugang (Open Access) zur Verfügung stellt. Die Zeitschriften können als ganze Hefte bzw. Bände, aber auch auf Aufsatzebene als pdf-Datei heruntergeladen werden. Die pdf-Dateien beinhalten Volltexte und sind damit durchsuchbar. Weitere Dateiformate…

Foto Monica Black: © Kelli-Go Photo / Buchcover: © Klett-Cotta

Prof. Dr. Monica Black: Deutsche Dämonen.

Hexen, Wunderheiler und die Geister der Vergangenheit im Nachkriegsdeutschland. Ein Spuk apokalyptischer Visionen und Obsessionen des Bösen sucht Deutschland nach der Niederlage 1945 heim. Bei Massenveranstaltungen treten Messiasgestalten und Wunderheiler auf. Verschwörungserzählungen haben Hochkonjunktur. Bruno Gröning ruft zur „Großen Umkehr“ und leitet einen göttlichen „Heilstrom“ an Kranke weiter. Eine zwanghafte Beschäftigung mit dem Bösen verbindet…

Foto Frau Waidmann: © Rafael Glatzel, WLB Stuttgart

Neues Angebot: Online-Sprechstunde

Traditionell bieten die Fachreferent:innen der Württembergischen Landesbibliothek, die sich insbesondere um die Literaturauswahl und Literaturerschließung in den einzelnen Fächern kümmern, eine wöchentliche Sprechstunde an. Diese richtet sich vor allem an Studierende und Wissenschaftler:innen, aber auch an alle anderen Interessierten, die eine individuelle fachspezifische Beratung benötigen, welche über das allgemeine und grundlegende Angebot unserer Informationsbibliothekar:innen hinausgeht.…

„Streng und ein bisschen melodramatisch?“
Engel in Bibelillustrationen und ihre alttestamentlichen Wurzeln

„Streng und ein bisschen melodramatisch“ (Ute York) werden Engel in Bibelillustrationen oft dargestellt – ganz anders als die freundlichen Lichtwesen, die viele Menschen sich heute vorstellen. An ihren Flügeln sind sie leicht zu erkennen. Im Alten Testament haben die Gottesboten eigentlich noch keine Flügel. In Jakobs Traum brauchen sie eine Treppe für den Weg zwischen…

Bilder von der Bibel im Spiegel ihrer Ausgaben

Die Bibel ist das meistgedruckte Buch der Welt. Es gibt sie in einer bunten Vielfalt von Ausgaben, die verschiedene Zielgruppen und Verwendungszwecke im Blick haben. Aufschlussreich ist, wie sich in den Gestaltungsvarianten und dem Wechselspiel der dabei verwendeten Elemente auch die jeweilige Vorstellung von der Bibel erkennen lässt. »Allein die Schrift!« – Protestanten wissen um…

Foto Kurt Oesterle: © Da Maddalena / Buchcover

Der erste König von Orplid – Lesung und Gespräch mit Kurt Oesterle

Sommer 1825. Zwei Tübinger Studenten entdecken während eines gemeinsamen Tagtraums die Südseeinsel Orplid – einen poetischen Ort, der sie ein Leben lang nicht loslässt. Kurt Oesterle schenkt dieser merkwürdigsten Erscheinung der deutschen Literatur Konturen und erzählt von der besonderen Freundschaft ihrer Schöpfer Ludwig Amandus Bauer und Eduard Mörike. Mörike und Bauer schaffen mit Orplid ein…

E-Books zur Ukraine und Russland

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und der damit einhergehenden Gefahr von Desinformation sowie Fake News ist die Zugänglichkeit zu fundierten Hintergrundinformationen und Publikationen zur Geschichte und Gesellschaft der Ukraine und Russlands besonders wichtig. Wir weisen daher gerne auf das folgende Angebot hin: Der Verlag De Gruyter hat gemeinsam mit seinen Partnerverlagen eine Sammlung von…

Ausstellung „LandFrauen – 75 Jahre – gemeinsam Zukunft gestalten“

Der LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. ist heute so wichtig wie zu seiner Gründung. Diese zentrale Station der Wanderausstellung in der WLB nimmt der Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Anlass, das besondere Engagement des Vereins für das Land Baden-Württemberg in einer eigenen Jubiläumsveranstaltung zu würdigen. Frauen auf dem Land waren in der Nachkriegszeit besonders betroffen – und begierig…

Foto Christian Stiller: © KIT

Wird mein Auto intelligenter als ich?
Perspektiven automatischer Fahrzeuge.

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ist die Landesakademie von Baden-Württemberg. 1909 gegründet, ist sie außeruniversitäre Forschungseinrichtung und zugleich Gelehrtengesellschaft. Sie fördert den fächerübergreifenden Austausch u.a. durch Vorträge, Veranstaltungen oder interdisziplinäre Forschungsprojekte von etablierten sowie jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Die „Kernmarke“ der Heidelberger Akademie der Wissenschaften ist der Austausch herausragender Expertinnen und Experten über die Fächergrenzen…

Religiosität - Atheismus - Indifferenz:
Leben in der universalen Diaspora

Diaspora heißt Zerstreuung: Spätestens seit dem 20. Jahrhundert ist es in unserer kulturellen Region zu einer „Supernova“ der verschiedenen „existentiellen Kulturen“ gekommen, der sich niemand entziehen kann. Sie macht neue Antworten auf der Suche nach einem neuen Miteinander der vielen Minderheiten erforderlich. Welche Anregungen könnten dazu aus einer christlichen Perspektive heraus gegeben werden, der doch…

Vom Blockbuch bis zur Zürcher Bibel – die Illustration der Apokalypse zwischen Spätmittelalter und Reformation

Die Ausgaben der Apokalypse vom Blockbuch bis zur Zürcher Bibel wurden reich illustriert. Die großen Bildtypen einschließlich der Apokalypse Dürers (1498) entstanden am lateinischen Bibeltext. Der griechische Text, der 1516 erschien, zwang inhaltlich zu wichtigen Änderungen. Doch die davor entstandenen Bilder von den apokalyptischen Reitern bis zum himmlischen Jerusalem waren so einprägsam, dass sich viele…