WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog

#wlbstuttgart

© Dr. Irmgard Müsch

Genau! Uhren und andere Zeitmesser

Warum hat eine Uhr eigentlich Hemmung(en)? Und wieso standen in manchen Kirchen gleich vier Sanduhren? Und was hat der Vogel Strauß mit der Zeitmessung zu tun? Diesen und anderen Fragen geht der Vortrag von Dr. Irmgard Müsch nach. Sie beschäftigt sich dabei auch mit der Geschichte der Räderuhr, ihrer technischen Entwicklung und ihrer Nutzung. Dr.…

Hashtags auf einen Blick

© Dr. Muriel Asseburg

Die palästinensische Gesellschaft und der
7. Oktober 2023

Für Israel waren die Angriffe vom 7. Oktober 2023 eine Zäsur. Auch palästinensisch-arabische Israelis sahen sich angegriffen und solidarisierten sich mit der Mehrheitsgesellschaft. Von vielen Palästinenser:innen im Gazastreifen und im Westjordanland sowie in der Diaspora wurde der Angriff hingegen als „Akt des Widerstands“ und „Gefängnisausbruch“ gefeiert. Mit dem Krieg im Gazastreifen tritt das Datum für…

© Prof. Dr. Alexander Honold

Zeit gestalten. Vom Kalender zur Literatur

Jahreszyklen, Jahreszeiten, Fest- und Feiertage gliedern das kulturelle Zeitgefühl und geben dem gesellschaftlichen Zusammenleben ein wiederkehrendes Muster. Wie stark unser Leben allgemein und besonders die Literatur als Zeitkunst von denjenigen Rhythmen und Bewegungsformen durchwirkt ist, mittels derer sich die Gestirne und Planeten auf Erden bemerkbar machen, wird deutlich, wenn wir den weit zurückreichenden Traditionslinien der…

© Prof. Dr. Ewald Grothe

Freiheitliche Ideen. Der schwierige Weg zur liberalen Demokratie

Die Errungenschaften der liberalen Demokratie geraten gegenwärtig unter Druck, wenn Bürgerinnen und Bürger sich autoritären und populistischen Bewegungen zuwenden. Dies ist kein neues Phänomen, standen doch die Anhänger liberaler Ideen seit dem 19. Jahrhundert vor dramatischen Herausforderungen und mussten sich gegen ihre Feinde behaupten. Ewald Grothe zeichnet in seinem Buch die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte liberaler…

Foto Felix Heinzer: © Stanford

Liturgie zwischen biblischer Geschichtserzählung und kosmischem Zeitrhythmus

Die Biblische Geschichte führt von der Schöpfung der Welt zu deren Ende, folgt also einem linearen Zeitstrahl. Hingegen ist die kultische Antwort auf diese Botschaft sowohl im Binnenraum des einzelnen Tages (einschließlich der Nacht) als auch im großen Wiederholungsrhythmus der Jahre  zyklischen Mustern verpflichtet. Dieser produktiven Spannung will der Vortrag auf unterschiedlichen Ebenen nachspüren. Dabei…

Die Kultureinrichtungen feiern ihre besondere Nachbarschaft

Das Fest rund um die Konrad-Adenauer-Straße und den Schlossplatz Das Hauptstaatsarchiv, das Haus der Geschichte Baden-Württemberg, die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, das Institut für Auslandsbeziehung, das Kunstmuseum Stuttgart, das Landesmuseum Württemberg, die Staatsgalerie, die Staatstheater Stuttgart, das StadtPalais, der Württembergische Kunstverein und die Württembergische Landesbibliothek empfangen alle Interessierten mit einem abwechslungsreichen und kostenlosen…

© Jürgen Rinderspacher

Viel zu wenig Zeit? Arbeitszeit und Nichtarbeitszeit im Wandel

Die Zeit ist immer auch eine „soziale Konstruktion“, hier spiegeln sich soziale Handlungen und Strukturen. Damit verbunden stehen Fragen zur Arbeitszeit. Der Vortrag geht den gesellschaftlichen Wandlungsprozessen der Arbeitszeit nach, fragt nach dem Verhältnis von Arbeitszeit und Nichtarbeitszeit. Neue Bedürfnisse und Lebensumstände bringen Modelle wie die „Work-Life-Balance“ hervor, worauf sich die Arbeitszeitpolitik einstellen muss. Die…

© Claudia Friedrich

„Es feiert ja jeder seins“. Der Kalender und die Konstruktion kollektiver Zeiten.

Seit seiner Erfindung strukturiert der Kalender natürliche Abläufe so, dass sich Menschengruppen im puren Nacheinander von hell/dunkel und warm/kalt orientieren können. Der Vortrag zeigt mit Blick auf die Geschichte, wie durch den Kalender auch die Zeit kollektive Identitäten schafft und welche Probleme daraus erwachsen können. Thomas Schmidt studierte Germanistik und Philosophie an der Universität Jena…

© Prof. Dr. Hölzle

Wohin entwickelt sich die Batterieindustrie in Deutschland?

    Am Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoffforschung (ZSW) in Ulm wird an klimafreundlichen Batterien geforscht. Die hier erforschten Natrium-Ionen-Batterien sind umweltschonender als die mit Lithium. Eine Natrium-Ionen-Batterie vermeidet fast alle kritischen Metalle wie Kobalt, Kupfer und Lithium und ersetzt sie durch Metalle, die leicht verfügbar sind. Von daher macht es Sinn, Natrium-Ionen-Batterien jetzt intensiv…

© Prof. Dr. Peter Kaiser

Freundschaftliche Beziehung der Partner innerhalb der Paarbeziehung

Freundschaft ist eine freiwillige informelle persönlich-emotionale Beziehung, die auch in Partnerschaften erwünscht ist. Anhand der aktuellen Forschungslage erläutert der Referent die psychologischen Grundlagen, Mechanismen und Erfolgsbedingungen freundschaftlicher Paarbeziehungen. Dabei geht Prof. Dr. Kaiser auch auf Befunde und Möglichkeiten zur Beziehungsoptimierung ein. Univ.-Prof. Dr. Peter Kaiser, Diplom-Psychologe, Psychotherapeut und Mediator, lehrt Psychologie und Pädagogik und leitet…

© Prof. Dr. Johannes Becke

Minderheiten in Israel

Seit dem 7. Oktober 2023 ist Israel im Krieg – aber während die Situation im Süden und im Norden des Landes eskaliert, sind unter der arabisch-palästinensischen Minderheit die Zustimmungswerte zur israelischen Zugehörigkeit paradoxerweise gestiegen. Aber wie genau funktionieren die jüdisch-arabischen Beziehungen in Israel? Welche Minderheiten gibt es überhaupt – und wie geht die jüdisch-israelische Mehrheit…


© Prof. Dr. Ewald Frie

Ein Hof und elf Geschwister. Der stille Abschied vom bäuerlichen Leben

Die stolze bäuerliche Landwirtschaft mit Viehmärkten, Selbstversorgung und harter Knochenarbeit ist im Laufe der Sechzigerjahre in rasantem Tempo und doch ganz leise verschwunden. Ewald Frie erzählt am Beispiel seiner Familie von der großen Zäsur. Mit wenigen Strichen, anhand von vielsagenden Szenen und Beispielen zeigt er, wie die Welt der Eltern unterging, die Geschwister anderen Lebensentwürfen…

© Schüttke

Wie bekommen wir die Fachkräfte für den breiten Batterieeinsatz?

Durch die Veränderung im Antriebsstrang von Automobilen werden neue Komponenten benötigt. Dies gilt für das Batterieökosystem im Besonderen. Aktuell werden große Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Batteriezellfertigung getätigt, entsprechend groß ist der Bedarf an qualifizierten Fachkräften, außerdem werden neue Fähigkeiten des Fachpersonals vorausgesetzt. Die Transformation in der Automobilwirtschaft erfordert so ständiges Dazulernen und die…

© Prof. Dr. Ulrike Fasbender

Freundschaft am Arbeitsplatz

Der Vortrag betrachtet Freundschaften in dem Kontext, der das Leben der meisten Erwachsenen maßgeblich prägt: dem Arbeitskontext. Was genau versteht man darunter und wie unterscheiden sich Freundschaften zwischen Kolleg*innen von solchen aus dem privaten Umfeld? Neben Zusammenhängen über Arbeitsplatzfreundschaften wird auch deren Entstehungsprozess beleuchtet. Im Zentrum des Vortrags steht die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile,…

© Robert Stendel

Der Nahostkonflikt und das Völkerrecht

Mit dem Massaker des 7. Oktobers und Israels daraufhin begonnener Offensive gegen die Hamas im Gazastreifen sind Fragen des Völkerrechts einmal mehr in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses geraten. Wurde schon vorher über die rechtliche Beurteilung des Gazakrieges, den Umgang mit der palästinensischen Zivilbevölkerung und einzelne Kriegshandlungen diskutiert, ist die Debatte spätestens mit Südafrikas und…