WLB Blog · Eine weitere WordPress-Website
WLB Blog

Potentiale des digitalen Lesens

Prof. Dr. Maik Philipp

Montag, 5. Oktober 2020, 18 Uhr, Vortragssaal der Württembergischen Landesbibliothek

>> Link zur Anmeldung

Das Lesen unterliegt im Zeitalter der Digitalisierung einer Transformation. Neben den augenfälligen technischen Veränderungen sind es neue Rollen und Fähigkeiten, die die lesende Person selbst betreffen. Sie muss zunehmend selbst die Güte von Informationen und Informationsquellen beurteilen und für Kohärenz sorgen. Das ist Problem und Potenzial zugleich. Der Vortrag will anhand des Lesens multipler digitaler Dokumente genauer fokussieren, was die Anforderungen beim digitalen Lesen ausmacht und aus lesedidaktischer Perspektive exemplarische Fördermaßnahmen konturieren.

Zur Person

Prof. Dr. Maik Philipp ist seit 2016 Professor für Deutschdidaktik mit den Schwerpunkten Lesen und Schreiben, insbesondere in ihrem Verbund. Aktuelle Publikationen: „Multiple Dokumente verstehen. Theoretische und empirische Perspektiven auf Prozesse und Produkte des Lesens mehrerer Dokumente“ (Beltz Juventa, 2020), „Lesekompetenz bei multiplen Texten. Grundlagen, Prozesse, Didaktik“ (Francke, 2018).

Maik Philipp

Der Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe Lesen?! der Württembergischen Bibliotheksgesellschaft statt