WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog

Die Kultureinrichtungen feiern ihre besondere Nachbarschaft

Das Fest rund um die Konrad-Adenauer-Straße und den Schlossplatz

Das Hauptstaatsarchiv, das Haus der Geschichte Baden-Württemberg, die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, das Institut für Auslandsbeziehung, das Kunstmuseum Stuttgart, das Landesmuseum Württemberg, die Staatsgalerie, die Staatstheater Stuttgart, das StadtPalais, der Württembergische Kunstverein und die Württembergische Landesbibliothek empfangen alle Interessierten mit einem abwechslungsreichen und kostenlosen Programm.

Das diesjährige Motto des Festes ist die „Geteilte Zeit“ unter Nachbarn und Freunden. Im Mittelpunkt steht die gleichnamige Ausstellung in der Württembergischen Landesbibliothek, welche das Thema „Zeit“ als soziales Phänomen und großartige kulturelle Leistung beleuchtet und spannende Einblicke in das Verhältnis der Menschen zur Zeit bietet. Von 11.00 bis 17.00 Uhr werden außerdem Tanz-, Musik- und Sprechkunst-Darbietungen, besondere Führungen und Mitmach-Aktionen sowie ein buntes Familienprogramm angeboten. Alle Gäste sind eingeladen, ihre Zeit in den einzelnen Häusern zu verbringen.

Von 14.00 bis 20.00 Uhr ergänzt das beliebte Sommerfest „Hock am Turm“ auf der Plaza der HMDK das Programm und bietet Gelegenheit zum entspannten Austausch und Ausklang des Festes.

Programm

ganztägig

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Sonderausstellung „Württemberg und das Elsass. 700 Jahre gemeinsame Geschichte“
Infostand des Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein

HMDK – Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Konzertsaal & Kammermusiksaal
Orgelführungen & Kinderprogramm

ifa-Galerie Stuttgart

Schachspielen im ifa-Innenhof
Kunstgespräche in der Ausstellung

Kunstmuseum Stuttgart
Ausstellung „Kubus. Sparda-Kunstpreis“
Ausstellung „Otto Herbert Hajek“
Ausstellung „Frischzelle_30: Simone Eisele“

Landesmuseum Württemberg
Schausammlungen im Alten Schloss

Staatsgalerie (Kunstgebäude am Schlossplatz)

Ausstellung „Florian Slotawa. Stuttgart sichten“.
Ausstellung „Dokumentarfotografie Förderpreise 14 der Wüstenrot Stiftung“

Staatstheater Stuttgart
(Schauspielhaus)
Audioinstallation „Migrant Birds“ von Luda Tymoshenko (Artist in Residence)

Württembergischer Kunstverein
Ausstellung „Three Doors“

Württembergische Landesbibliothek
Ausstellung „Geteilte Zeit
Kunstinstallation „Blinde Flecken“
Infostand der Württembergischen Bibliotheksgesellschaft

mehrstündige Angebote

11.00 – 15.30 Uhr – Staatstheater (Opernhaus)
Opernhaus-Rallye
11.00 – 16 Uhr Kunstmuseum Stuttgart
Block Party – Offener Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 12 Jahren
14.00 – 17.00 Uhr –  ifa-Galerie Stuttgart
Das DJ-Kollektiv Pirilâmpago legt Duette und Chorgesänge auf – von Perlen aus der Musikgeschichte bis hin zu Pop.
14.00 – 17.00 Uhr –  StadtPalais
Scherenschnitt-Workshop für die ganze Familie mit Anna Wetzler-Manyuk
14.00 – 20.00 Uhr – HMDK 
Jazz & Popmusik auf der Plaza vor dem Turm der HMDK Stuttgart

11.00 Uhr

Plaza vor dem Turm der HDMK
Die „andere“ Architekturführung: Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten, steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach.
Landesmuseum Württemberg
Führung „Made in Württemberg“
Staatsgalerie
Themenführung – Zeitsymbolik in der Malerei
Staatstheater (Probebühne John Cranko Schule, Urbansplatz)
Tanzworkshop mit Angelika Bulfinsky

11.15 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Führung durch die Sonderausstellung „Württemberg und das Elsass. 700 Jahre gemeinsame Geschichte“
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Führung durch die Sonderausstellung „American Dreams“
Hotel Silber
Führung
Staatsgalerie
Familienzeit: Familienleben – Eine Reise durch die Zeit, Führung mit Workshop
ab 6 Jahren

11.30 Uhr

Landesmuseum Württemberg
Führung „Fabelhafte Götterwelt der Römer“
StadtPalais
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

12.00 Uhr

Plaza vor dem Turm der HDMK
Die „andere“ Architekturführung: Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten, steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach.
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt – mit Geschichtsvermittlerin Ricarda Daberkow
Staatsgalerie (im Akademie-Bau in der Urbanstraße 50)
Kinderzeit im Museum: Offene Werkstatt
Staatstheater (Foyer im Schauspielhaus)
Die Staatstheater Stuttgart Backstage-Führung
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch die Ausstellung „Geteilte Zeit“

12.15 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Zeit teilen: Führung mit besonderen Schätzen in den Restaurierungs- und Reprowerkstätten
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“
Stauffenberg Erinnerungsstätte
Führung durch die Dauerausstellung „Attentat. Stauffenberg“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch den Neubau

12.30 Uhr

Staatstheater (Probebühne John Cranko Schule, Urbansplatz)
Tanzworkshop mit Angelika Bulfinsky

13.00 Uhr

Plaza vor dem Turm der HDMK
Die „andere“ Architekturführung: Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten, steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach.
Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Szenische Lesung mit Musik „Sehnsucht nach Anderswo“
StadtPalais
Tanzworkshop
Kunstmuseum Stuttgart
Ausstellungsführung »Kubus. Sparda-Kunstpreis«
Staatsgalerie
Themenführung – Zeitsymbolik in der Malerei
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch die Ausstellung „Geteilte Zeit“

13.15 Uhr

Hotel Silber
Führung durch die Sonderausstellung
StadtPalais
Führung „Stuttgarter Stadtgeschichten“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch den Neubau

13.30 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Staatstheater (Foyer im Schauspielhaus)
Die Staatstheater Stuttgart Backstage-Führung
Württembergische Landesbibliothek
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

13.45 Uhr

Württembergische Landesbibliothek
Ausflug in die neue Typografie der WLB

14.00 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Plaza vor dem Turm der HDMK
Die „andere“ Architekturführung: Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten, steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach.
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt – mit Direktorin Cornelia Hecht Zeiler
Kunstmuseum Stuttgart
Sammlungsführung
Landesmuseum Württemberg
Zeit teilen: Führungen mit Ehrenamtlichen hinter die Kulissen des Landesmuseums Württemberg
Staatsgalerie (Vortragsaal – Rotunde)
Kinderzeit im Museum: Koffermusiktheater zum Mitmachen
Staatstheater (Probebühne John Cranko Schule, Urbansplatz)
Tanzworkshop mit Sonia Santiago
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch die Ausstellung „Geteilte Zeit“

14.15 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Führung durch die Sonderausstellung „Württemberg und das Elsass. 700 Jahre gemeinsame Geschichte“
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“
Stauffenberg Erinnerungsstätte
Führung durch die Dauerausstellung „Attentat. Stauffenberg“
Staatsgalerie (im Akademie-Bau,Urbanstraße 50)
Kinderzeit im Museum: Offene Werkstatt
StadtPalais
Führung „NOT MY HERO“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch den Neubau

 

14.30 Uhr

Hotel Silber
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt – mit Hotel-Silber-Kurator Friedemann Rincke
ifa-Galerie Stuttgart
Workshop – Natur entdecken mit Ton
ab 6 Jahren
Landesmuseum Württemberg
Familienführung „Federn, Einhörner und Kokosnüsse in der Kunstkammer“
Staatsgalerie (Foyer)
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie stellen ihr persönliches Lieblingswerk vor. Vom Treffpunkt im Foyer ziehen Sie gemeinsam los in die Sammlung.
Württembergische Landesbibliothek
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

14.45 Uhr

Württembergische Landesbibliothek
Ausflug in die neue Typografie der WLB

15.00 Uhr

Plaza vor dem Turm der HDMK
Die „andere“ Architekturführung: Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten, steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach.
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Szenische Lesung mit Musik „Sehnsucht nach Anderswo“
ifa-Galerie Stuttgart
Kurator:innen-Führung durch die Ausstellung
Kunstmuseum Stuttgart
Ausstellungsführung »Kubus. Sparda-Kunstpreis«
Kunstmuseum Stuttgart
Familiensonntag – Kunstvermittlung für die ganze Familie
Landesmuseum Württemberg
Führung „Eiszeit-Kunst“
Landesmuseum Württemberg
Zeit teilen: Führungen mit Ehrenamtlichen hinter die Kulissen des Landesmuseums Württemberg
Staatsgalerie
Familienzeit: Familienleben – Eine Reise durch die Zeit, Führung mit Workshop
ab 6 Jahren
Staatstheater (Foyer im Schauspielhaus)
„Rhythm of Time – Das Konzert“
Staatstheater (Foyer im Schauspielhaus)
Die Staatstheater Stuttgart Backstage-Führung
Württembergischer Kunstverein
Führung durch die Ausstellung „Three Doors“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch die Ausstellung „Geteilte Zeit“

15.15 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Zeit teilen: Mit besonderen Schätzen in den Restaurierungs- und Reprowerkstätten
Hotel Silber
Führung durch die Sonderausstellung
StadtPalais
Führung „Stuttgarter Stadtgeschichten“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch den Neubau

15.30 Uhr

Landesmuseum Württemberg
Führung „Who is who? Königinnen und Könige in Württemberg“
Staatsgalerie (Vortragsaal – Rotunde)
Kinderzeit im Museum: Koffermusiktheater zum Mitmachen
Staatsgalerie (Foyer)
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie stellen ihr persönliches Lieblingswerk vor. Vom Treffpunkt im Foyer ziehen Sie gemeinsam los in die Sammlung.
Staatstheater (Probebühne John Cranko Schule, Urbansplatz)
Tanzworkshop mit Sonia Santiago
Stauffenberg Erinnerungsstätte
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt mit HdGBW-Vermittlungschefin Caroline Gritschke
Württembergische Landesbibliothek
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

15.45 Uhr

Württembergische Landesbibliothek
Ausflug in die neue Typografie der WLB

 

16.00 Uhr

Plaza vor dem Turm der HDMK
Die „andere“ Architekturführung: Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten, steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach.
ifa-Galerie Stuttgart
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt – Das Fluxus- Schachspiel von Takako Saito
Kunstmuseum Stuttgart
Ausstellungsführung „Otto Herbert Hajek“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch die Ausstellung „Geteilte Zeit“

16.15 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Führung „Württemberg und das Elsass. 700 Jahre gemeinsame Geschichte“
Haus der Geschichte Baden Württemberg
Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“
Stauffenberg Erinnerungsstätte
Führung durch die Dauerausstellung „Attentat. Stauffenberg“
StadtPalais
Führung „NOT MY HERO“
Württembergische Landesbibliothek
Führung durch den Neubau

16.30 Uhr

Württembergische Landesbibliothek
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

17.00 Uhr

Württembergische Landesbibliothek (Saal)
„Es feiert ja jeder seins“. Der Kalender und die Konstruktion kollektiver Zeiten.
Vortrag von Prof. Dr. Thomas Schmidt (Heidelberg)

Veranstaltungsorte

1 - Hauptstaatsarchiv Stuttgart

11.00 – 17.00 Uhr
Sonderausstellung „Württemberg und das Elsass. 700 Jahre gemeinsame Geschichte“ Die deutsch-französische Ausstellung erinnert an die 700-jährige Geschichte, die Württemberg intensiv mit dem Elsass verband. In ihrem Fokus stehen Höhepunkte in Politik, Religion und Kunst, ebenso wie wirtschaftliche Verbindungen und kulturelle Verflechtungen. Die Präsenz des Hauses Württemberg im Elsass und in der benachbarten Grafschaft Montbéliard/Mömpelgard an der Burgundischen Pforte hat über Jahrhunderte für einen engen Austausch dieser Territorien gesorgt. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten die frühen württembergisch-französischen Städtepartnerschaften daran anknüpfen; sie stehen für die neue deutsch-französische Partnerschaft in Europa.

11.00 – 17.00 Uhr
Infostand des Württembergischen Geschichts- und Altertumsvereins

11.15 Uhr / 14.15 Uhr / 16.15 Uhr
Führung durch die Sonderausstellung

12.15 Uhr / 15.15 Uhr
Führung „Geteilte Zeit“ mit besonderen Schätzen in den Restaurierungs- und Reprowerkstätten

13.00 / 13.30 / 14.00 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Archivarinnen und Archivare stellen ihr Lieblingsobjekte aus den reichen Beständen des Hauptstaatsarchivs vor.

2 - Haus der Geschichte Baden-Württemberg

13.00 Uhr / 15.00 Uhr
Szenische Lesung mit Musik „Sehnsucht nach Anderswo“
Die szenische Lesung bringt in der Ausstellung „American Dreams“ historische Dokumente und literarische Texte auf Deutsch und Englisch zum Sprechen: Ein Aufbruch ins Ungewisse, alles Vertraute hinter sich lassen. Der Traum von einem besseren, anderen Leben – einem Leben in Sicherheit. Was wird aus den Sehnsüchten, wenn die Menschen im Anderswo angekommen sind? Halten die Träume der Realität stand? Ausgehend von den Geschichten der Auswander*innen aus dem deutschen Südwesten nach Amerika schlägt die szenische Lesung an mehreren Stationen in der Ausstellung einen Bogen über unterschiedliche Blicke auf Migration bis ins Heute.

11.15 Uhr
Führung durch die Sonderausstellung „American Dreams“
„American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ zeigt überraschende und bewegende, skurrile und tragische Geschichten von Menschen, die den deutschen Südwesten in Richtung „Neue Welt“ verlassen haben. Sie suchten den Erfolg oder wollten aus der alten Heimat entkommen. Rund 200 historische Originalobjekte und ein spannendes Digitalangebot erzählen von Karrieren und Reichtum, vom Goldrausch und von Mildtätigkeit, vom bildgewordenen Nationalstolz und von religiöser Erfüllung. Die Ausstellung handelt aber auch von Ernüchterung und Alkoholismus, von Mühsal und Armut, von Wut und vielfachem Tod der Eingewanderten und vor allem der Indigenen Amerikas.

12.00 Uhr / 14.00 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

12.15 Uhr / 14.15 Uhr  / 16.15 Uhr
Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“

 

3 - Erinnerungsort Hotel Silber

11.15 Uhr / 13.15 Uhr  / 15.15 Uhr
Führungen durch die Sonderausstellung
Die erste Sonderausstellung im Erinnerungsort Hotel Silber in Stuttgart beleuchtet die schwierige und schwerfällige Aufarbeitung der Taten der Geheimen Staatspolizei im Nationalsozialismus. „Gestapo vor Gericht – Die Verfolgung von NS-Verbreche(r)n“ blickt darauf, wem der Prozess gemacht wurde und wem nicht, wer ins Gefängnis musste und wer trotz seiner Gräueltaten unbehelligt weiterleben konnte. Die Ausstellung zeigt, warum die strafrechtliche Verfolgung in der Bundesrepublik so schleppend verlief. Und sie geht auf die Wirkung markanter Prozesse ein.

14.30 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

 

4 - Stauffenberg-Erinnerungsstätte

12.15 Uhr / 14.15 Uhr  / 16.15 Uhr
Führungen durch die Dauerausstellung „Attentat. Stauffenberg“

15.30 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt

5 - HMDK - Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

11.00 Uhr / 12.00 Uhr /13.00 Uhr / 14.00 Uhr / 15.00 Uhr / 16.00 Uhr
Die „andere“ Architekturführung
Ungewöhnliche Perspektiven und Geschichten zu den Kultureinrichtungen an der Konrad-Adenauer-Straße und am Schlossplatz. Steigen Sie der Kulturmeile auf ´s Dach. Lassen Sie vom Turm der Hochschule für Musik ihren Blick schweifen und sich dabei von erfahrenen Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern über die Historie und städtebauliche Entwicklung fein, dezidiert und hintersinnig aufklären.
Treffpunkt vor dem Turm auf der Plaza

11.00 -17.00 Uhr
Konzertsaal & Kammermusiksaal

14.00  – 20.00 Uhr
Jazz & Popmusik auf der Plaza vor dem Turm der HMDK Stuttgart

11.00 -20.00 Uhr
Der Sommerfest-Klassiker „Hock am Turm“
Genießen Sie die Programmvielfalt mit über 50 Veranstaltungen auf den Podien des Kammermusik- und Konzertsaales (11-17 Uhr) und auf der Open-Air-Bühne vor dem Turm (14-20 Uhr): Von Alter bis Neuer Musik, Pop, Klassik, Kammermusik, Soul, Jazz und Funk. Das neunstündige Konzertangebot, das die Ausbildungsvielfalt von Big Band, Vokal- und Kammermusikensembles, über Sprechkunst, alte und neue Instrumentalmusik und Programme aus den darstellenden Künsten zeigt, wird Sie begeistern. Machen Sie sich ein Bild von unserer Vielseitigkeit als Hochschule und Veranstaltungsort. Genießen Sie im Herzen der Kulturmeile diesen Tag der offenen Tür und lassen Sie den Nachmittag bei Jazz & Popklängen vor der einmaligen Turmkulisse mit der tempus-Gastronomie ausklingen.

6 - ifa-Galerie Stuttgart, ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)

11.00 – 17.00 Uhr
Schach-Spielen im ifa-Innenhof
Im Innenhof des ifa stehen vier Schach-Plätze bereit, an denen Sie eine herausfordernde Partie spielen können. Sie verbinden sich dadurch mit den Schach-Spielen, die in der Ausstellung „Traces of Interest“ in der ifa-Galerie gezeigt werden. Die Fluxus-Künstlerin Takako Saito entwickelt seit den 1970er-Jahren verschiedene Varianten, bei denen die gemeinsame Aktion des Spielens im Zentrum steht: Beim Balance-Schach wippen Metallhütchen auf magnetischen Streifen, beim Schnaps-Schach bestehen die Figuren aus einzelnen Fläschchen – allein das Miteinander beim Spiel zählt.

11.00 – 17.00 Uhr
Ausstellung  „Out of the Box. Traces of Interest“

14.00 – 17.00 Uhr
Das DJ-Kollektiv Pirilâmpago legt Duette und Chorgesänge auf – von Perlen aus der Musikgeschichte bis hin zu Pop.

14.30 Uhr
Workshop – Natur entdecken mit Ton
Kinder und Jugendliche sind eingeladen, die faszinierenden Formen und Texturen von Naturmaterialien zu erkunden und sie mit Ton zu verbinden. Es wird modelliert, plastiziert und auf eigenen Töpferkreationen können Abdrücke und Muster erstellt werden oder die Tonobjekte durch Naturmaterialien erweitert werden.
Geleitet wird der Workshop von Juliane Tombiri, die als Gestalterin im Raum Stuttgart tätig ist. Sie arbeitet vor allem mit Ton und ist in der Herstellung von Gebrauchsgegenständen, sowie freien skulpturalen Arbeiten, versiert.
Ein besonderes Highlight: Die getöpferten Objekte werden von Juliane Tombiri in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Stuttgart-West gebrannt und können anschließend in der ifa-Galerie abgeholt werden.

15.00 Uhr
Kurator:innen–Führung
Die Kuratorin Inka Gressel gibt exklusive Einblicke in das Konzept der Ausstellung „Traces of Interest“.

16.00 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt – Das Fluxus- Schachspiel von Takako Saito

7 - Kunstmuseum Stuttgart

11.00 – 16.00 Uhr
Block Party
Offener Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 12 Jahren
Im Studio 11. Raum für Kunstvermittlung können Kinder und Jugendliche gemeinsam digital kreativ werden. In Minetest – einer kostenlosen Alternative zu Minecraft – wird dabei gemeinsam mithilfe von Blöcken eine virtuelle und fantasievolle Nachbarschaft gebaut. Keine Vorerfahrung notwendig.

13.00 Uhr /15.00 Uhr
Ausstellungsführung »Kubus. Sparda-Kunstpreis«
Bei einer 60-minütigen Führung durch die Ausstellung »Kubus. Sparda-Kunstpreis« werden einzelne Werke beleuchtet.

14.00 Uhr
Sammlungsführung
Bei einer 60-minütigen Führung werden Einblicke in die Geschichte der Sammlung sowie deren Schwerpunkte gegeben. Ausgewählte Kunstwerke und künstlerische Positionen stehen im Fokus.

15.00 Uhr
Familiensonntag
Kunstvermittlung für die ganze Familie: Kinder gehen gemeinsam mit ihren Eltern – oder Großeltern, Tanten, Onkel – auf Erkundungstour durch unsere Ausstellungen oder die Sammlung und werden anschließend selbst kreativ.

16.00 Uhr
Ausstellungsführung »Otto Herbert Hajek«
Bei einer 60-minütigen Führung durch die Ausstellung »Otto Herbert Hajek« werden einzelne Werke beleuchtet.

8 - Landesmuseum Württemberg

11.00 Uhr
Führung „Made in Württemberg“
Württemberg wandelte sich allmählich von einem armen Agrarland zu einem leistungsstarken Industriestaat. Produkte aus der chemischen Industrie, Möbelfabrikation, der Metallverarbeitung, wie zum Beispiel der Firma WMF und zahlreichen anderen wurden zwischenzeitlich nach Übersee und andere Zentren Europas geliefert. Württemberg expandierte.
Treffpunkt: Königreich

11.30 Uhr
Führung „Fabelhafte Götterwelt der Römer“
Die römische Götterwelt war bunt und vielfältig. Um sich in alle Richtungen abzusichern, hatten Römer*innen zahlreiche Göttinnen und Götter, angefangen bei Jupiter und Juno, die sie zu unterschiedlichsten Anlässen ehrten.
Treffpunkt: Römer

14.00 Uhr / 15.00 Uhr
Zeit teilen: Führungen mit Ehrenamtlichen hinter die Kulissen des Landesmuseums Württemberg. Die beiden Ehrenamtlichen Eva Woodnutt und Sandra Kärcher führen Sie hinter die Kulissen des Landesmuseums Württemberg und geben Ihnen spannende Einblicke.  Die Aufgaben der Ehrenamtlichen sind genauso abwechslungsreich wie diese Tour zu ihren Einsatzorten, die Sie vom Keller bis in hohe Türme führt. Die Tour ist nicht barrierefrei.

14.30 Uhr
Familienführung „Federn, Einhörner und Kokosnüsse in der Kunstkammer“
Kostbarkeiten und Wunder kann man sammeln! Die königliche Kunstkammer ist das Herzstück des Landesmuseums Württemberg, sie verbirgt Schätze aus aller Welt und spiegelt den Wunsch, die Vielfalt der damaligen Welt zu zeigen, wider. Neben Mitbringseln und Geschenken aus aller Welt faszinieren noch heute wunderliche und rätselhafte Objekte aus Natur und Kunst.
Treffpunkt: Kunstkammer

15.00 Uhr
Führung „Eiszeit-Kunst“
Die ältesten uns bekannten figürlichen Kunstwerke der Menschheit sind rund
40.000 Jahre alt und bilden kunstvoll und detailgetreu vor allem die Tierwelt aus
der Eiszeit ab. Lernen Sie den Höhlenbären oder das Löwenköpfchen von der
Schwäbischen Alb kennen.
Treffpunkt: Eiszeit

15.30 Uhr
Führung „Who is who? Königinnen und Könige in Württemberg“
Württemberg wurde von vier Königen und Königinnen regiert. Das Wirken der einzelnen Monarch*innen ist bis heute noch im Land und in Stuttgart spürbar. Lernen Sie die Persönlichkeiten näher kennen.
Treffpunkt: Königreich

9 - Staatsgalerie

11.15 Uhr / 15.00 Uhr
Familienzeit:  Familienleben – eine Reise durch die Zeit
Die ganze Familie gemeinsam auf Tour durch die Staatsgalerie. Wir werfen einen genaueren Blick auf Bilder von Familien – sehen unsere Familienbilder heute noch genauso aus wie im 17. Jahrhundert? Was hat sich im Laufe der Zeit geändert? Im Anschluss ist genügend Zeit für alle, um im Atelier selbst kreativ zu werden.
ab 6 Jahren

11.00 Uhr  / 13.00 Uhr
Themenführung in der Sammlung
Wie die Zeit vergeht. Zeitsymbolik in der Malerei vom Mittelalter bis heute.

12.00 Uhr / 14.15 Uhr
Kinderzeit im Museum: Offene Werkstatt zum Thema „Wasser und Zeit“
In der Offenen Werkstatt geht es fließend und brausend zu! Ob Fluss oder Meer, Regen oder Getränk, das Element Wasser ist lebenswichtig und in der Kunst ein beliebtes Motiv. Als Malmittel kommt es zum Einsatz  beim kreativen Arbeiten mit Wasserfarben. 6 bis 12 Jahre
Treffpunkt: Akademie-Bau in der Urbanstraße 50

14.00 Uhr / 15.30 Uhr
Kleiner Koffer, großes Theater:  Koffermusiktheater zum Mitmachen mit dem Stuttgarter Kammerorchester
Inspiriert von der sinnlichen und lebendigen Commedia dell’arte schlüpft der Schauspieler und Tänzer Luis Hergón mit Hilfe eines Koffers kunstvoll gefertigter Masken mitten in der Rotunde in unterschiedlichste Rollen. Als marktschreierischer Quacksalber hat er für jedes Gefühl die passende Musik-Medizin parat, die das Streichquartett des Stuttgarter Kammerorchesters sodann zum Besten gibt. Gemeinsam genießen alle eine Reise durch Klänge von Vivaldi bis Bartók, Geschichten und Gefühle.
Treffpunkt: Vortragsaal – Rotunde

14.30 Uhr  / 15.30 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
Treffen Sie die Freunde der Staatsgalerie e.V. vor ihrem Lieblingswerk. Vom Foyer aus ziehen sie gemeinsam los in die Sammlung.

 

10 - Kunstgebäude am Schlossplatz

11.00–17.00 Uhr
Ausstellung
Florian Slotawa. Stuttgart sichten. Skulpturen der Staatsgalerie

11 - Staatstheater Stuttgart

11.00 – 17.00 Uhr
Im Foyer Schauspielhaus ist die Theaterkasse und das gastronomische Angebot geöffnet. Darüber hinaus laden wir Sie herzlich dazu ein, die Audioinstallation „Migrant Birds“ in unserem oberen Foyer zu besuchen. Basierend auf Gesprächen mit Ukrainischen Kindern und Jugendlichen, deren Flucht vor dem russischen Angriff sie nach Stuttgart führte, erzählt die ukrainische Dramatikerin Luda Tymoshenko ihre Geschichten. Sie berichten von den traumatischen Erfahrungen, die sie für ein Leben in Sicherheit erdulden mussten und den Hürden und Widerständen in einem fremden Land, einer neuen Sprache und ungewohnten Kultur Anschluss zu finden. Sie zeugen aber auch von Ausdauer, Anpassungsfähigkeit und einer unermüdlichen Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

11.00 Uhr /  12.30 Uhr / 14.00 Uhr / 15.30 Uhr
Tanzworkshop
Lernen Sie die Grundpositionen des Balletts kennen. Anschließend wird eine kurze Szene aus John Crankos Romeo und Julia einstudiert.
Auf der Probebühne der John Cranko Schule (Eingang Urbansplatz), begrenzte Platzanzahl, keine Vorkenntnisse erforderlich!

11.00 – 15.30 Uhr
Opernhaus–Rallye
Lassen Sie sich von Opernfiguren im Littmann-Bau willkommen heißen, erkunden Sie die Staatsoper Stuttgart auf eigene Faust und entdecken Sie spielerisch die Foyers und den Backstage–Bereich!
Am Ende erhalten alle Teilnehmenden ein kleines Geschenk!

12.00 Uhr / 13.30 Uhr / 15.00 Uhr
Die Staatstheater Stuttgart backstage-Führung
Treffpunkt: Foyer Schauspielhaus

15.00 Uhr
„Rhythm of Time – Das Konzert“
Ein musikalischer Beitrag von und mit Jojo Büld und dem Schauspielensemble.
„Tick-tock on the clock But the party don’t stop, no Oh, whoa, whoa-oh” – Kesha Was ist Rhythmus anderes als strukturierte Zeit? Besser: lustvoll strukturierte Zeit. Denn hier geht es nicht um Dienstpläne und Überstunden. Nein, es ist Sonntag, 15:00, im Foyer und das heißt: Zeit für ein Konzert! Ob 80er, 90er und das Beste von heute, oder einfach gleich die größten Hits aller Zeiten – „If I could turn back time“? Lieber gar nicht erst entgehen lassen! So viel Zeit muss sein.
Im Foyer Schauspielhaus

12- StadtPalais Stuttgart

11.30 Uhr
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
„Blick auf den Stuttgarter Schossplatz“
Bettina Klett, Vorsitzende des Freundeskreis StadtPalais – Museum für Stuttgart, zeigt das Bild von Klaus Straubiner „Blick auf den Stuttgarter Schlossplatz“. Das Bild ist eine Dauerleihgabe des Freundeskreis.

13.00 Uhr
Tanzworkshop
Donya Ahmadifar ist eine Tänzerin und Choreografin aus der Street Culture. Sie ist seit mehreren Jahren in verschiedenen Tanzbereichen aktiv und ein festes Mitglied der Streetstyle Community. In ihren Workshops legt sie Wert auf die Authentizität der Tanzstile und fokussiert sich auf Musik, Grundschritte und freie Konzepte.
Es ist ihr vor allem wichtig, dass alle Personen Spaß am Tanzen finden.

13.15 Uhr  / 15.15 Uhr
Führung durch die Dauerausstellung „Stuttgarter Stadtgeschichten“
Die Ausstellung „Stuttgarter Stadtgeschichten“ beleuchtet die städtische Geschichte seit Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart aus vielen Perspektiven. Die Sonntagsführungen finden zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen statt und bei dieser Führung zeigen die Guides ihr persönliches Lieblingsobjekt der Ausstellung.

14.00 – 17.00 Uhr
Scherenschnitt-Workshop für die ganze Familie mit Anna Wetzler-Manyuk

14.15 Uhr / 16.15 Uhr
Führung durch die Sonderausstellung „NOT MY HERO“
In der Sonderausstellung „NOT MY HERO“ zeigt das StadtPalais auf überdimensionierten, raumgreifenden Smartphones Instagram-Profile für sieben historische Persönlichkeiten unter anderem für Karl Graf von Linden, Clara Zetkin und Hanns-Martin Schleyer.
Bei der Führung werden die „Heroes“ im Wechselspiel der Extreme zwischen übertriebener Idealisierung und der sogenannten Cancel-Culture, bei der vermeintliches Fehlverhalten öffentlich geächtet wird, betrachtet. Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß, nur gut oder nur böse.

13 - Württembergischer Kunstverein

11.00 – 17.00 Uhr
Ausstellung: Three Doors. Forensic Architecture / Forensis, Initiative 19. Februar Hanau, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh
Das Projekt Three Doors wurde 2022 von der multidisziplinären Forschungsgruppe Forensic Architecture (FA) und deren Berliner Schwesterorganisation Forensis in Zusammenarbeit mit der Initiative 19. Februar Hanau und der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh entwickelt. Gemeinsam mit den Angehörigen und Überlebenden und deren Unterstützer*innen widmen sie sich zwei Fällen tödlicher rassistischer Gewalt in Deutschland: dem Attentat 2020 in Hanau, bei dem neun Menschen von einem Rechtsextremisten getötet wurden, sowie der Ermordung Oury Jallohs 2005 in einer Gefängniszelle in Dessau.
Im Vordergrund des Projektes stehen drei Türen, die verschlossen waren, als sie hätten geöffnet sein müssen, und umgekehrt. Konkret handelt es sich um den verschlossenen Notausgang in der Arena Bar, einem der Tatorte in Hanau; die in der Hanauer Tatnacht lange Zeit unbewachte Tür des Täterhauses; sowie die Tür der Gefängniszelle in Dessau, in der Jalloh verbrannte. Three Doors schafft Raum für eine auf zivilgesellschaftlichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Untersuchungen basierende Gegenerzählung zu den von staatlicher Seite vertretenen Darstellungen der Vorfälle.
Die Ergebnisse der Forschungen von Forensic Architecture/Forensis werden nicht nur in Ausstellungen präsentiert, sondern auch vor Gericht und im Rahmen von Untersuchungsausschüssen. In der Ausstellung sind sie in Form von Videos, Podcasts, Wandgrafiken, 3D-Animationen und architektonischen Rekonstruktionen zu erfahren.

15.00 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Three Doors“

14 - Württembergische Landesbibliothek

11.00 -17.00 Uhr
Ausstellung Geteilte Zeit

11.00 – 17.00 Uhr
Blinde Flecken
Ein Korpus von Werken des Straßburger Duos „comma“. Lassen Sie sich ein auf eine Kunstinstallation und entdecken Sie mehr über unsere individuelle und kollektive Beziehung zu Wissen und Zeit.
In Zusammenarbeit mit der Kunststiftung BW.

12.00 Uhr / 13.00 Uhr / 14.00 Uhr / 15.00 Uhr / 16.00 Uhr.
Führung durch die Ausstellung
Das Publikum erwartet ein spannender Ausflug in die Welt der Zeit. In sechs Kapiteln wird der Blick auf den gesellschaftlichen Umgang mit der Zeit gelenkt, vom Messen der Zeit über politische und religiöse Ordnungen bis hin zur beschriebenen Zeit in der Literatur.
Treffpunkt: vor dem Ausstellungssaal

12.15 Uhr / 13.15 Uhr / 14.15 Uhr / 15.15 Uhr / 16.15 Uhr
Führung durch den Neubau
Stets beliebt ist der Rundgang durch den 2020 in Betrieb genommene Neubau, der nicht nur zahlreiche Studierende und Forschende anzieht, sondern auch durch seine markante Architektur beeindruckt.
Treffpunkt: Foyer

13.30 Uhr / 14.30 Uhr / 15.30 Uhr /16.30
Zeit teilen: 10 Minuten für ein besonderes Objekt
In der WLB gibt es eine Vielzahl an bemerkenswerten Objekten. Mitglieder des Fördervereins der Bibliothek stellen Interessierten ausgewählte in einer kurzen Präsentation vor. Nehmen Sie sich kurz Zeit für manche wissenswerte Neuigkeit!
Treffpunkt: Saal der WLB

13.45 Uhr / 14.45 Uhr / 15.45 Uhr
Ausflug in die neue Typografie der WLB
Entdecken Sie in abwechslungsreichen Führungen die neuen Schriftbilder der Bibliothek! Die Texterläuterungen werden begleitet von szenischen Einlagen des Sprecherensembles der Akademie für gesprochenes Wort.
Treffpunkt: Foyer

17.00 Uhr
„Es feiert ja jeder seins“. Der Kalender und die Konstruktion kollektiver Zeiten.
Vortrag von Prof. Dr. Thomas Schmidt (Heidelberg)
Treffpunkt: Saal