WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog
© Schüttke

Wie bekommen wir die Fachkräfte für den breiten Batterieeinsatz?

Durch die Veränderung im Antriebsstrang von Automobilen werden neue Komponenten benötigt. Dies gilt für das Batterieökosystem im Besonderen. Aktuell werden große Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Batteriezellfertigung getätigt, entsprechend groß ist der Bedarf an qualifizierten Fachkräften, außerdem werden neue Fähigkeiten des Fachpersonals vorausgesetzt.

Die Transformation in der Automobilwirtschaft erfordert so ständiges Dazulernen und die flexible Anpassung an neue Bedingungen. Wissen wird zur entscheidenden Ressource.

Saskia Schüttke ist seit 2018 für die e-mobil BW, Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive tätig, seit 2023 ist sie Projektleiterin des Bundesprojekts QualiBattBW “Qualifizierungsmaßnahmen Batterieökosystem Baden-Württemberg”, seit 2024 Projektleiterin des EU-Projekts VOLTAGE „Vocational Training for Optimal Learning and Growth in the European Battery Industry“ und seit 2024 leitet sie bei der e-mobil BW den Bereich Elektromobilitätstechnologien.

Viele Jahre hat sie als Journalistin gearbeitet und ihren Master “Planung und Partizipation“ an der Universität Stuttgart und an der Universität Trondheim abgeschlossen.

 

 

Was? Vortrag von Saskia Schüttke in der Vortragsreihe Batterien?!

Wann? 3. Juni 2024, 18 Uhr

Wo? Württembergische Landesbibliothek, Saal (Konrad-Adenauer-Str. 10, 70173 Stuttgart)

Wie? Hybrid-Veranstaltung; vor Ort und im Livestream

 

 

Die Online-Teilnahme findet via WebEx statt. Über den Zugangslink gelangen Sie direkt in den digitalen Saal, der ab 17:45 Uhr freigeschaltet ist. Mit der Teilnahme akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von WebEx.

Anleitung zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung mit WebEx

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet und wird mit den anderen Vorträgen der Reihe Batterien!? auf dem  AV-Portal der TIB Hannover zur Verfügung stehen. Bild- und Tonaufnahmen von Veranstaltungsteilnehmenden werden nicht veröffentlicht.

Weiterführende Informationen