WLB Blog · Württembergische Landesbibliothek · Wissen teilen
WLB Blog

#bfzstuttgart

Foto: Maurice Laügt, 4.3.1941, Mémorial de la Shoah, Coll. Maurice Laügt, Eva Laügt, MLXV_181

GURS 1940. Die Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden

Die Ausstellung „Gurs 1940“ thematisiert die Verschleppung der jüdischen Bevölkerung aus Baden und aus Teilen des heutigen Rheinland-Pfalz und des Saarlands nach Südfrankreich. Es ist geplant, sie vom 11. Mai bis 18. Juli 2021 in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart zu zeigen. Aufgrund des Infektionsgeschehens sind Ausstellungsbesuche derzeit nicht möglich. Sobald die Entwicklung der Corona-Pandemie dies…

Top Tags

Buchcover: Wallstein Verlag

Entnazifizierungsgeschichten

Über die Entnazifizierung scheint das Urteil längst gesprochen: In Öffentlichkeit und Forschung gilt sie als missglückter Versuch einer frühen Vergangenheitsbewältigung, der vor allem an Täuschung und Vertuschung durch die betroffenen Deutschen scheiterte. Hanne Leßau zeigt in ihrem Buch „Entnazifizierungsgeschichten. Die Auseinandersetzung mit der eigenen NS-Vergangenheit in der frühen Nachkriegszeit“, warum diese Einschätzung zu kurz greift.…

Cover: Academic Studies Press

Neue E-Zeitschrift „Journal of Contemporary Antisemitism“

Bereits vor der Pandemie war es das Ziel der WLB, ihr digitales Angebot auszubauen. Der erste Lockdown und die darauf folgende Schließung der Bibliothek veranlasste sie, dieses Ziel noch forcierter zu verfolgen. Heute können die Nutzerinnen und Nutzer von Zuhause auf viele elektronische Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Datenbanken u.ä. in der Digitalen Bibliothek zugreifen. Seit diesem…

Buchcover: Propyläen Verlag

Deutsche Krieger. Vom Kaiserreich zur Berliner Republik

In Kooperation mit dem Stadtarchiv Stuttgart stellt die Bibliothek für Zeitgeschichte (BfZ) ein neues Video-Interview im Rahmen ihrer Vortragsreihe vor. Auf dem Wissenschaftsportal L.I.S.A. der Gerda Henkel Stiftung ist nun ein Gespräch mit dem bekannten Historiker Sönke Neitzel zu seinem aktuellen Buch „Deutsche Krieger. Vom Kaiserreich zur Berliner Republik – eine Militärgeschichte“ abrufbar. Der Klappentext…

links: Die Proklamierung des deutschen Kaiserreiches am 18. Januar 1871 von Anton v. Werner | rechts: Der Historiker Christoph Jahr

Blut und Eisen. Wie Preußen Deutschland erzwang

«Nicht durch Reden oder Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden … sondern durch Eisen und Blut.» Mit diesen Worten begründete Otto von Bismarck am 30. September 1862 die Notwendigkeit höherer Militärausgaben. Zwei Jahre später begannen die preußisch-deutschen Kriege gegen Dänemark, Österreich und Frankreich, die das Gesicht Europas grundlegend verändern sollten. In einem Online-Video…